Verkehrsrecht

Verkehrszivilrecht

Unsere Tätigkeit im Verkehrszivilrecht umfasst insbesondere die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen nach Verkehrsunfällen (Fahrzeug- und Personenschäden). Wir übernehmen für Sie die gesamte Korrespondenz mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung und helfen Ihnen bei der erfolgreichen Schadensregulierung.

Besonders bei Auto-Unfällen, bei denen widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang vorliegen oder an denen mehrere Personen beteiligt sind, ist es sinnvoll, rechtzeitig einen Rechtsanwalt zu beauftragen. Oftmals kürzen die Versicherer einzelne Schadenspositionen, wie z.B. Mietwagenkosten, oder Sie erkennen Gesundheitsschäden, gerade bei HWS-Fällen, nicht an. Häufig geht es auch um die Frage, ob wegen eines Mitverschuldens Ansprüche gekürzt werden dürfen.

Wir beraten ferner bei Fragen im Zusammenhang mit dem Kauf oder der Reparatur von Kraftfahrzeugen vor allem in Bezug auf mögliche Ansprüche aus der Sachmängelhaftung gegenüber dem Verkäufer bzw. der Werkstatt.

Fahrerlaubnisrecht

Bei dem Fahrerlaubnisrecht handelt es sich um alle Fragen rund um Ihren Führerschein, insbesondere dem Verlust und der Wiedererteilung der Fahrerlaubnis.

Hierbei steht vor allem die so genannte medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU), im Volksmund auch "Idiotentest" genannt, im Vordergrund. Wir beraten Sie hinsichtlich des Ablaufs der MPU und der Möglichkeiten, sich gezielt auf die MPU vorzubereiten.

Des Weiteren sind wir Ihnen aber auch bei allen anderen Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Fahrerlaubnis, wie z.B. Ihrem Punktestand in Flensburg, der Anordnung und Durchführung von Aufbauseminaren sowie des Führens eines Fahrtenbuchs, behilflich.

Barbara Krumbacher
Barbara Krumbacher